Wieder ins Fließen kommen...

Wie sich mein Fluss des Lebens mit sensexperience verändert hat.

Autorin: Sonya Wörz, Mutter von 2 Kindern, Projektleiterin und Ingenieurin, Absolventin MasterClass Professional 2019, Botschafterin und Patin der sensexperience Academy, Erfinderin und Entwicklerin der sensexperience-Spiele

Fotografin: Sonya Wörz

Wenn wir gerade nicht unterwegs sind um Erfahrungen zu sammeln befinden wir uns in der Ursprungs-Quelle ohne Raum und Zeit mit Zugang zum unmittelbaren Wissen und in der tiefsten Verbundenheit mit allem und allen. Es gibt keine Trennung von Nichts und Niemandem. Es gibt keine Bewertung und keine Beurteilung in Gut und Böse. Alles ist eins. ALLES IST EINS. Wir SIND das ALL-EINS-SEIN.

Wenn wir uns nun entscheiden Erfahrungen zu sammeln, verlassen wir die Quelle und sprechen mit der Schöpfung ab, welche Erfahrungen wir in diesem Leben machen wollen. Für mich sieht es so aus, als ob ich mit der Schöpfung ausmache, welche Bäume aus dem Erfahrungswald meines Lebens ich diesmal „bearbeiten“ möchte.

Mein Leben auf der Erde findet am Fluss meines Lebens statt. Dieser Fluss wird aus der Quelle gespeist und fließt wieder in die Quelle zurück. Das heißt, ich habe immer den Zugang zur Quelle, egal in welche Richtung ich mich bewege.

Nun schickt mir also das Leben die ausgewählten Bäume aus meinem Erfahrungswald. Wie vorher ausgemacht, werden da kleine und große Holzstämme, bauschige Äste und viele kleine Holzstücke dabei sein. Oder auch mal ein ganzer Baum …

So lange ich diese Erfahrungen als das annehmen kann was sie sind, also als Baum(stück) aus dem Erfahrungswald die durch meinen Fluss des Lebens treiben, werden sie genau das tun – weitertreiben. Nun gibt es auf der Erde etwas, was wir in der Quelle nicht kennen – Bewertungen. Und mit meinen Bewertungen auf die Erfahrungen passiert etwas mit ihnen. Sie verändern ihre Richtung! Ein Baumstamm, der gerade noch längs an mir vorbeigetrieben ist, liegt durch meine Bewertung plötzlich quer – und bringt Unruhe in das Gefüge der Erfahrungen im Fluss meines Lebens. Es gibt auch Baumstamm-Erfahrungen die ich als so schlimm bewerte, dass ich sie dadurch wie ein Pfosten in meinen Fluss des Lebens ramme.

Und nun sind da plötzlich Hindernisse im Fluss, die da eben noch nicht waren. Ein Baumstamm, der zuvor selbst quer noch an mir hätte vorbeifliesen können, bleibt jetzt an den Pfosten hängen. Und so entstehen immer größere Hindernisse im Fluss meines Lebens bis hin zu massiven Staumauern, die das Wasser zurückhalten und aus meinem Fluss ein Rinnsal machen. Das Wasser, das bei mir ankommt, ist auch nicht mehr frisch, sondern schon lange unterwegs und abgestanden – und trotz allem ist es Wasser aus der Ursprungsquelle und ich kann jederzeit die Verbindung zur Quelle spüren. Und ich spüre instinktiv, dass dieses Rinnsal mal ein Quellwasserfluss war.

Mit sensexperience habe ich eine Möglichkeit kennengelernt, wie ICH meine Äste, Baumstämme und Pfosten aus meinem Fluss des Lebens entfernen kann. Und wie einfach das geht. Mein Körper und ich durften zuschauen, wie Ilona ihre (!) Baumstämme entfernt und dadurch hatte ich eine Möglichkeit es selber auszuprobieren. Ich entschied mich, zuerst mal mit Ästen zu üben, dann hab ich mal einen querliegender Baumstamm ausprobiert…. Und so hab ich meine Erfahrungen gesammelt – vor allem, dass es noch leichter und schneller gehen darf - und mich Schritt für Schritt vorwärts gewagt – bis ich mich an die Pfosten getraut hab und da den ersten und dann weitere herausgezogen hab. Was für eine Befreiung, wenn das jahr(zehnt)elang aufgestaute Wasser wieder ins Fließen kommt! Und was da einfach alles noch mitgehen darf weiter unten am Fluss.

Klar sind da immer noch Pfosten in meinem Fluss des Lebens und ich hau auch wieder mal einen rein, an dem dann wieder was hängen bleibt und sich aufstaut – ich bemerke es schneller und weiß jetzt, wie ICH (und nur ICH - ohne fremde Hilfe) meinen Fluss wieder ins fließen bekomme und dann wieder das frische, sprudelnde Wasser aus der Quelle genießen kann. Und direkt aus ihm schöpfen und kreieren darf …

Das Leben darf schön sein und Spaß machen – wo ist die Schaukel um in meinen Fluss zu springen?

About the author

Ute Rottstock

Kreative Unterstützung für Ilona und die sensexperience Academy, außerdem freiberufliche Texterin und abenteuerlustige sensexperience Forscherin!

Click here to add a comment

Leave a comment: